GProject Blues Band

GProject Blues Band aus Regensburg

Roberto A. Jackson, Blues-Kenner aus Arizona, schrieb in seiner Rezension über das Vorgänger-Album „Diversified”: „Die GProject Blues sand respektiert den Blues – und sie zeigt es auch” Damit hat sich die Band aus Südbayern den Respekt der Blues-Fans aller Altersschichten erarbeitet. Teens kommen mit und ohne ihre Eltern zu den Konzerten der GProject Blues Band.
Mit ihrem neuen und gleichzeitig dritten Studio-Album zeigen vier Blues-Musiker aus drei Nationen besonders viel Respekt vor Howlin’ Wolf, Elmore James und anderen Lehrmeistern aus der Southside von Chicago und dem Mississippi Delta. Das von allen Electric Boogie-Bands immer gerne gecoverte „Got My Mojo Working” wird auf diesem Album zur respekt- und stimmungsvollen Hommage an den R&B-Godfather Muddy Waters. Der Junior Wells-Klassiker „Messin’ With The Kid” wird auf diesem Album ebenfalls einer Frischzellenkur unterzogen. Die zehn übrigen Songs auf „When Im Gone” wurden von der GProject Blues Band geschrieben – schnörkelfrei, intensiv und mit viel Reverenz an ihre Inspirationsquellen.
Das dramaturgisch perfekt durchgestylte Album lotet auch klanglich alle Möglichkeiten einer aktuellen Blues-Band aus. Losgeh-Bluesrock für die Tanzbeine (,‚Take Care ofMe”) wechselt sich ab mit nachdenklicher Balladen-Stimmung („I’m Done”). Echte Musik von echten Menschen, frei von Elektronik und immer mit dem Raum für ein perfekt passendes Gitarren-Solo – mal auf der bluesig wimmernden SlideGuitar, mal auf der knackig formulierenden E-Gitarre.
Als Live-Act ist die GProject Blues Band eine feste Größe nicht nur in der Münchner Club-Sene. Vom Bamberger Blues & Jazz Festival bis zu den Internationalen Jazz Tagen Burghausen reichte bislang die Palette der Einsatzorte für Thomas „TomBo” Ott (Drums), den Tastenvirtuosen Michael „Staudi« Staudenmeyer, US-Original James „Jamie” Ransom (Bass) und den australischen Gitarristen mit griechischen Wurzeln Leonidas „Leo” Kyriakakos.
Mit „When Im Gone” verschafft sich die GProject Blues Band endgültig neben prominenten europäischen Blues-Projekten den verdienten Respekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.